Sigma Sport ROX 6.0

Preis: ab ca. 100 €
Übertragung: digitale Funkübertragung
Bezugsquellen: Amazon, eBay, Bike24, Rose

Die ROX-Serie ist die Profi-Fahrradcomputer-Reihe von Sigma Sport. Der ROX 6.0 entspricht weitestgehend dem ROX 5.0. Wesentliche Unterschiede:

  • Höhenmessung integriert
  • leicht anderes Design

Durch den in der Standardversion nicht mitgelieferten Trittfrequenzsensor ist der Preis des ROX 6.0 trotz integrierter Höhenmessung kaum höher als der seines kleineren Bruders. Als ROX 6.0 CAD erhält man den Fahrradcomputer aber auch mit Trittfrequenzsensor im Bundle.

Wodurch zeichnet sich der ROX 6.0 gegenüber günstigeren Fahrradcomputern von Sigma Sport wie dem BC 16.12 STS aus, der doch nur etwa die Hälfte kostet? Hier sind die wesentlichen Unterschiede:

Herzfrequenzmessung: Ein Brustgurt zur Messung der Herzfrequenz liegt dem ROX 5.0 bei. Damit sind dann vielfältige Funktionen rund um die Herzfrequenz möglich, wie aktuelle und durchschnittliche Herzfrequenz, Intensitätszonen, optischer und akustischer Zonen-Alarm aber auch Berechnung der verbrauchten Kalorienmenge.

Höhenmessung: Der ROX 6.0 hat einen barometrischen Höhenmesser integriert und zeigt vielfältige Höhenfunktionen an. Sogar ein Höhenprofil der letzten 3 Kilometer kann angezeigt werden (was ich aber persönlich wenig hilfreich finde).

Laufcomputer-Funktionalität: Gerade Herzfrequenz- und Höhenmessung machen den ROX 6.0 natürlich auch jenseits des Fahrrades interessant. Dazu liefert Sigma Sport eine Armbandhalterung mit. Setzt man den ROX 6.0 in diese ein, wird der Laufmodus aktiviert. Alle Fahrradfunktionen werden dann ausgeblendet. Es bleiben die Herzfrequenzfunktionen. Die Laufzeit kann mit der Lap-Taste gestartet werden. Auch Stoppuhr u.ä. sind natürlich weiterhin nutzbar.

Rundenfunktionen: Der ROX 6.0 bringt anders als der BC 16.12 noch einen fünfte Taste mit: die Rundentaste. Mit einem Druck auf diese kann eine Runde beendet werden und die Werte für diese (Zeit, Strecke, durchschnittl. Herzfrequenz, Höhenmeter uvm.) werden gespeichert. Insgesamt können Werte für 99 Runden gespeichert werden.

Mehr Werte im Display: Der ROX 6.0 zeigt aktuelle Herzfrequenz, Höhe und Trittfrequenz immer oben im Display an. Der Rest des Displays entspricht in der Aufteilung der der günstigeren Sigma Sport Fahrradcomputer: Geschwindigkeit in der Mitte und unten lassen sich die weiteren Werte durchschalten.

Datenlogging: Das ist vielleicht die interessanteste Funktion des ROX 5.0. Alle 10 Sekunden werden alle Werte protokolliert (insgesamt bis zu 19 Stunden). Im Zusammenspiel der PC-Schnittstelle von Sigma Sport lassen sich dann die Verläufe der einzelnen Werte (Geschwindigkeit, Herzfrequenz, Trittfrequenz) anzeigen.

Von der Bedienung her ähnelt der ROX 6.0 den anderen Fahrradcomputern von Sigma Sport übrigens stark. Ein absoluter Vorteil: wer schon andere Fahrradcomputer von Sigma Sport kennt, wird sich für den ROX 6.0 nicht großartig umgewöhnen müssen.

weitere Infos: Vergleich von Fahrradcomputern mit Herzfrequenzmessung

Funktionen

Standard-Funktionen

  • aktuelle Geschwindigkeit
  • Durchschnittsgeschwindigkeit
  • Höchstgeschwindigkeit
  • Vergleich aktuelle/Durchschnittsgeschwindigkeit
  • Tagesstrecke
  • Gesamtstrecke (Rad 1, Rad 2, Rad 1+2)
  • Tagesfahrzeit
  • Gesamtfahrzeit (Rad 1, Rad 2, Rad 1+2)
  • Uhr + Datum
  • Countdown-Timer
  • Stoppuhr
  • Temperatur

Trittfrequenz-Funktionen

  • Aktuelle Trittfrequenz
  • Durchschnittliche Trittfrequenz

Herzfrequenz-Funktionen

  • aktuelle Herzfrequenz
  • durchschnittliche Herzfrequenz
  • maximale Herzfrequenz
  • Herzfrequenz in % maximale Herzfrequenz
  • 1 Zielzone
  • 4 Intensitätszonen
  • akustischer + optischer Zonen-Alarm
  • verbrauchte Kalorien
  • gesamte verbrauchte Kalorien (Rad 1, Rad 2, Rad 1+2)

Höhenfunktionen

  • aktuelle Höhe
  • Höhenprofil der letzten 3 km
  • Höhenmeter bergauf/bergab
  • Gesamthöhenmeter bergauf (Rad 1, Rad 2, Rad 1+2)
  • maximale Höhe

Runden-Funktionen

  • bis zu 99 Runden speicherbar
  • Rundenzeit
  • Zeit seit Start
  • Rundenstrecke
  • Strecke seit Start
  • Durchschnittsgeschwindigkeit der Runde
  • Höchstgeschwindigkeit der Runde
  • durchschnittliche Herzfrequenz der Runde
  • maximale Herzfrequenz der Runde
  • verbrauchte Kalorien der Runde
  • durchschnittliche Trittfrequenz der Runde
  • Höhenmeter bergauf pro Runde
  • Höhenmeter bergab pro Runde

Features

  • Hintergrundbeleuchtung
  • Log-Funktion (speichern der aktuellen Werte alle 10 s bis 19 h Gesamtzeit, Auswertung mit Docking Station)
  • Datenerhalt bei Batteriewechsel

Bezugsquellen

Sigma Sport ROX 6.0 Amazon, eBay, Bike24, Rose
Sigma Sport ROX 6.0 CAD (inkl. Trittfrequenzsensor) Amazon, eBay, Bike24, Rose

Herstellerinformationen


Kommentare

  1. Schmid Peter

    Mein Rox 6.0 zeigt bei den Höhenmetern aufwärts falsche Werte an.
    Die Höhenmeter aufwärts werden mit einem mir unverständliche und bei jeder Aufzeichnung wechselnden Faktor multipliziert. Dies führt zu Fehlern von bis über 50% der tatsächlichen Höhenmeter aufwärts.
    Bemerkt habe ich dies, weil ich einerseits fast immer am gleichen Ort starte und die Fahrt beende. In diesen Fällen würde ich erwarten, dass die Höhenmeter abwärts und die Höhenmeter aufwärts genau der Differenz zwischen der Starthöhe und der Zielhöhe entsprechen würden.
    Weiter habe ich dies mit dem Faktor bemerkt, wenn ich die Daten aus dem DataCenter in ein csv-File exportiere und alles im Excel analysiere.

    Hat schon jemand anderes dies festgestellt?

    Vielen Dank
    Peter Schmid

  2. Henry

    Habe auch so ein Ding. Mit dem Höhenmesser habe ich keine Probleme. Ich pendle immer die gleiche Strecke und bis auf wenige Meter deckt sich jede Fährt. Aber bei Regen geht meistens nur die Pulsuhr. Die geht aber grundsätzlich erst nach 2km Fahrt. Nerven tut der Batteriewechsel, alle 200Stunden. Und im Anschluss dauert es ewig bis wieder alles funktioniert. Kälte und Wärme mag er auch nicht.

  3. Schmid Peter

    Hallo Henry
    hast Du schon mal eine Auswertung Deiner Fahrten im DataCenter gemacht? Ohne dies wirst Du die Fehlerhafte Höhenmessung nicht sehen, es sei denn der Rox 6.0 macht gerade mal einen ausserordentlich hohen Fehler (z.B. über 20%). Grundsätzlich muss die Differenz zwischen den “Höhenmetern aufwärts” und den “Höhenmetern abwärts” genau der Differenz zwischen der Starthöhe und der Zielhöhe entsprechen, sonst passt etwas nicht.
    Es ist verständlich und klar, dass bei einer barometrischen Höhenmessung die Höhe am Ziel nach einer Ausfahrt anders sein kann, als die Höhe beim Start, auch wenn der Start- und der Zielpunkt gleich sind.
    Wenn Du die Fahrt aus dem DataCenter in ein csv-File exportierst und dies im Excel öffnest, wirst Du feststellen, dass die Höhenmeter aufwärts (in der Spalte D im csv-File) nicht in ganzen Metern (also 1000mm, 2000mm, 3000mm usw.) dargestellt werden, sondern Millimetern (z.B. 1085mm, 2170mm, 3255mm usw.). Und dieser Faktor ändert sich nach jeder Kalibration der Ausgangshöhe. Die Höhenmeter abwärts hingegen (in der Spalte C im csv-File) hingegen, sind immer in ganzen Metern angegeben.

    Ich habe dies bereits bei ganz verschiedenen Seriennummern von Rox 6.0 festgestellt.

    Kannst Du mal eine Deiner Fahrten im DataCenter auswerten und wieder berichten, was Du festgestellt hast?

    Vielen Dank
    Peter Schmid

Kommentare

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.