Fahrradcomputer mit Höhenmesser (+ günstige Modelle im Vergleich)

Wozu ein Fahrradcomputer mit Höhenmesser?



Eine der wichtigsten Funktionen eines Fahrradcomputers ist die Messung der gefahrenen Strecke. Aber wenn man mal nicht im Flachland unterwegs ist merkt man schnell, dass die gefahrene Strecke nicht viel darüber aussagt, wie anstrengend eine Tour war. Auch die überwundenen Höhenmeter sind entscheidend! Was liegt also näher, als ein Fahrradcomputer mit Höhenmesser, der auch die überwundenen Höhenmeter misst?

Wie funktioniert die Höhenmessung in einem Fahrradcomputer?

Ein Höhenmesser funktioniert über die Messung des Luftdrucks. In größeren Höhen nimmt der Luftdruck kontinuierlich ab. In Fahrradcomputern mit Höhenmessung ist daher ein Luftdrucksensor integriert, womit dieser die Höhe indirekt bestimmen kann.

Leider ist es jedoch so, dass der Luftdruck auch in der gleichen Höhe schwankt. In einem Hochdruckgebiet ist der Luftdruck etwas höher als in einem Tiefdruckgebiet. Ändert sich der wetterbedingte Luftdruck, kommt der Höhenmesser daher gewissermaßen durcheinander, denn er weiß ja nicht, ob die Druckänderung durch eine Höhenänderung oder eine Wetteränderung verursacht wurde. Es ist daher regelmäßig eine Kalibration des Fahrradcomputers notwendig. Dazu wird dem Fahrradcomputer die aktuelle Höhe mitgeteilt, so dass dieser die aktuelle Zuordnung zwischen Höhe und Luftdruck wieder kennt. Um diesen Prozess zu vereinfachen, nutzen viele Fahrradcomputer den Umstand, dass man eine Fahrt oft vom gleichen Ort (z.B. zu Hause) also auch der gleichen Höhe startet. Man kann in vielen Fahrradcomputern die Starthöhe einstellen, auf die man dann den Fahrradcomputern mit wenigen Tastendrücken wieder kalibrieren kann. Oder man gibt manuell eine Höhe zum kalibrieren ein, wenn man mal nicht von zu Hause startet.

Eine weitere Kalibrationsmöglichkeit die manche Fahrradcomputer anbieten, ist die Angabe des aktuellen Luftdrucks bezogen auf Normalnull (NN), also der aktuelle Luftdruck umgerechnet auf Meeresspiegelhöhe. Aus diesem Wert und dem gemessenen Luftdruck kann der Fahrradcomputer die aktuelle Höhe leicht ermitteln. Der Vorteil dieser Methode ist, dass man den Luftdruck NN auf vielen Webseiten abrufen kann (z.B. meteo24.de oder wetter.com).

Günstige Fahrradcomputer mit Höhenmesser

Wie man der Fahrradcomputer-Übersichtstabelle entnehmen kann, gibt es eine ganze Menge Fahrradcomputer mit Höhenmesser. Leider sind jedoch die meisten relativ teuer und kosten an die 100 € oder mehr.

Einige Fahrradcomputer mit Höhenmesser sind jedoch relativ günstig zu haben, welche ich an dieser Stelle vorstellen und vergleichen möchte. Alle diese Fahrradcomputer haben eines gemein: sie sind kabelgebunden, man muss also ein Kabel vom Radsensor zum Lenker verlegen, über welches das Geschwindigkeitssignal übertragen wird. Ich persönlich sehe das allerdings garnicht als Nachteil, sondern als Vorteil. Die oft störanfällige Funkübertragung entfällt so als Fehlerquelle.

Der günstigste Fahrradcomputer mit Höhenmesser dürfte der Sigma Sport BC 14.12 Alti sein. Er ist bereits ab ca. 35 € erhältlich. Allerdings ist der Funktionsumfang dafür auch nicht ganz so groß. Hervorzuheben ist aber auch, dass die Bedienung sehr komfortabel von der Hand geht.

Der VDO MC 2.0 WR bietet einen großen Funktionsumfang und zeigt viele Werte gleichzeitig im Display an. Das ist gut, sorgt aber natürlich auch für eine schlechtere Ablesbarkeit. Die Bedienung ist relativ komplex mit vielen Untermenüs usw. Es ist schon einiges an Eingewöhnungszeit erforderlich.

Der VDO M4 WR bietet ebenfalls einen großen Funktionsumfang. Im Display werden jedoch weniger Werte angezeigt als im MC 2.0 und die Bedienung ist deutlich intuitiver.

Sigma Sport BC 14.12 Alti VDO MC 2.0 WR VDO M4 WR
MC 2.0 WR Fahrradcomputer mit Höhenmesser
Foto: Cycle Parts GmbH
VDO M4 WR Fahrradcomputer mit Höhenmesser
Foto: Cycle Parts GmbH
Preis ab ca. 35 € 50 € 60 €
Bezugsquellen Amazon, eBay, Bike24, Rose Amazon, eBay Amazon, eBay, Bike24, Rose
Höhenfunktionen Aktuelle Höhe
Starthöhe
Tageshöhenmeter bergauf
Gesamthöhenmeter bergauf


Maximale Tageshöhe
aktuelle Höhe

Tageshöhenmeter bergauf
Gesamthöhenmeter bergauf (1, 2, 1+2)
Tageshöhenmeter bergab
Gesamthöhenmeter bergab (1, 2, 1+2)
maximale Tageshöhe
maximale Höhe (1, 2, 1+2)
aktuelle Steigung / Gefälle
Durchschnitts-Steigung Tour
Durchschnitt-Gefälle Tour
maximale Steigung Tour
maximales Gefälle Tour
aktuelle Höhe

Tageshöhenmeter bergauf
Gesamthöhenmeter bergauf (1, 2, 1+2)
Tageshöhenmeter bergab
Gesamthöhenmeter bergab (1, 2, 1+2)
maximale Tageshöhe

aktuelle Steigung / Gefälle
Durchschnitts-Steigung Tour
Durchschnitt-Gefälle Tour
maximale Steigung Tour
maximales Gefälle Tour
Hintergrundbeleuchtung ja ja ja
2 Radgrößen programmierbar nein ja ja
Starthöhen programmierbar 1 2 2
Kalibrierung über aktuelle Höhe ja ja ja
Kalibrierung über Luftdruck NN nein ja ja
Höhenkorrektur bei Transport nein ja ja

weitere Fahrradcomputer mit Höhenmesser

Für weitere Fahrradcomputer mit Höhenmesser, die einen größeren Funktionsumfang besitzen, ist auch der Artikel zu Fahrradcomputern mit Pulsmessung interessant. Dort werden drei Fahrradcomputer vorgestellt und verglichen, der sowohl Herzfrequenzmessung als auch Höhenmessung bieten.


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentare

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.